Geneigte Leser

Sonntag, 12. November 2017

Sultanate of Zanzibar

Michi painted the final batch of Congo miniatures: The Sultanate of Zanzibar.
Michi hat die letzten Figuren für Congo bemalt: Das Sultanat von Sansibar.
Infamous for taking slaves from the jungles of central Africa those traders influenced the development of the Congo region not less than white explorers from Europe.
There are Baluchis from the Arabian peninsular who rely on their traditional weaponry.
Berüchtigt für den Raub von Sklaven aus dem Herzen Afrikas, haben diese Händler die Entwicklung der Kongoregion nicht minder beeinflusst als die europäischen Abenteurer. Hier haben wir die Baluchis, arabische Krieger, die den Gebrauch moderner Waffen ablehnen.
The wilderness is inhabited by gnus...
Natürlich gibt es in Afrika auch noch mehr Tiere, zum Beispiel Gnus...
...and lions.
...und Löwen.
Some illustrous characters to lead the Zanzibari expeditions are from left to right:
The diplomat ,the trader , the slaver, the brute and the sheikh.
Einige farbenfrohe Charaktere, welche die sansibarischen Expeditionen anführen können, sind von links nach rechts der Diplomat, der Händler, der Sklavenhändler, der Leibwächter und der Scheich.
The sheikh is an advisor to the emir and therefore a character who will not fight at all. His spiritual guidance will encourage his fellows much like the witch doctor influences the African natives.
Der Scheich ist der Berater des Emirs und als geistiger Führer eine ähnliche Inspiration für seine Männer wie der Hexendoktor für die Eingeborenen.
There is yet a lot of things to be carried into the Congo basin as well as loot is to gain from there...
Eine Menge Zeug muss ins Kongobecken geschleppt werden, aber es gibt auch viel zu holen...
Even the Zanzibari Emir needs opponents to leave a footprint in Africa - here are a few who mean business:
Auch der Emir braucht Gegner, um sich profilieren zu können. Hier sind ein paar Europäer, die ihm das Leben nicht leicht machen werden:
However the Emir is yet to be painted. Stay tuned, dedicated readers!
Der Emir ist jedenfalls noch nicht bemalt, also bleibt dran, geneigte Leser!

Montag, 6. November 2017

28mm Bundeswehr

Michi hat 24 Bundeswehrsoldaten in Arbeit. Die Figuren von Under Fire sind sehr schön modelliert, weisen jedoch eine kleine Schwäche auf: Die Maskentasche ist das Modell 62 "Banane", die bereits 1965 durch die bis in die 2000er noch gebräuchliche ersetzt wurde:
Zeitzeugen bestätigten bereits 1966 während dem Wehrdienst mit dem Typ 65 ausgerüstet gewesen zu sein und auch Michi kennt nur diese aus der eigenen Dienstzeit:
Da die Figuren ja lauter kleine Michis (oder zumindest einen davon, sowie seine Kameraden) aus der Zeit vor dem Mauerfall darstellen sollte, musste Abhilfe mittels Greenstuff geschaffen werden.
Auf die jeweils obere Ecke der Banane kam eine glasstecknadelkopfgroße Kugel, die dann jeweils nach unten und zur Mitte der Tasche gerade geglättet wurde, um eine eckige Taschenform zu erzeugen.
Der überlappende Taschendeckel wurde in die Pampe modelliert und nach dem Trocknen ein fadendünnes Würstchen als Schließlasche darüber platt gedrückt. 
Aus einem stahlstecknadelkopfgroßen Kügelchen wurde mittels hereingedrückter Bleistiftspitze der typische dicke runde "Knopf" zum Öffnen und Schließen mit behandschuhten Fingern modelliert und draufgepappt.
Fertig! Farbe drüber und gut isses...